debian-Kernel-Upgrade?

Benutzeravatar
debipi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 25. Juni 2019, 16:15
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

debian-Kernel-Upgrade?

Beitragvon debipi » Mittwoch 19. Juni 2019, 14:08

Liebe Mitleser,


nach Installation des

debian 8.9 jessie Mate Desktop (64-bit),support BPI-M64 kernel 3.10.105

auf die emmc meines Banana M64 habe ich ein dist-upgrade auf nunmehr debian 9.9 vorgenommen.

Nach debian-Handbuch (für arm64) soll ein Kernel-Upgrade mit

Code: Alles auswählen

apt-get install linux-image-arm64
möglich sein.
Hinweise zur Debian-Veröffentlichung - 4.6. Upgrade des Kernels und zugehöriger Pakete

Es wird auch der vmlinuz-4.9.0-9-arm64 (über dpkg) als installiert angezeigt und in /boot abgelegt (mit initrd.img-4.9.0-9-arm64 usw.).
Gleichwohl zeigt uname -r weiterhin

3.10.105-BPI-M64-Kernel

nach reboots.

==> Kann ein Kernel-Upgrade über die Distro-Pakteverwaltung erfolgen (und wenn ja, wie?).

Oder bleibt nur der Weg über bpi-update?
Das habe ich bisher nicht versucht, weil m. E. bislang nur der
M64 Debian 9.5 AARCH64 Kernel 4.4
zur Verfügung steht (und debian 10 "Buster" steht ja kurz vor der Veröffentlichung - mit neuerem Kernel / da stünde ja ggfs. auch ein Distro-basiertes Kernel-Upgrade an...).

Vielen Dank für's Mitdenken, Gruß

debipi

Benutzeravatar
debipi
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 25. Juni 2019, 16:15
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

Re: debian-Kernel-Upgrade?

Beitragvon debipi » Mittwoch 10. Juli 2019, 13:11

Liebe Forum-Mitleser,


nun ist ja Buster veröffentlicht - mit neuem Kernel.

Wenn ich nun ein dist-upgrade vornähme...
...wie erfolgt dann das Kernel-upgrade?

Trotzdem bpi-update?

Danke für's Mitdenken, Gruß

debipi


Zurück zu „Andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste