Banana Pi M2 Berry

Fragen & Tipps etc zur Software des BPI
Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 636
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon Wolf2000 » Donnerstag 24. August 2017, 22:26

Hi Jurgen

du kannst mach wie du willst es ist nicht mein Board.
https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 006031.htm

Images:
Bei mir ging jedes img. was ich heruntergeladen habe !
Das Problem ist Backup (read only), mit dem Win32DiskImager ist es kein Problem.
Die Schwierigkeiten waren das meine img. 7,4GB haben und nicht auf eine 8GB-SD-Karte nicht mehr passt
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

RieJue
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:46
Deine Hardware: Banana Pi M2 Berry
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon RieJue » Samstag 26. August 2017, 21:30

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für deine Antwort.
Wenn die Images in Ordnung sind, dann kann es nur noch die Hardware sein. Vielleicht sollte ich den Banan Pi mal umtauschen.
Grüße Jürgen

RieJue
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:46
Deine Hardware: Banana Pi M2 Berry
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon RieJue » Samstag 2. September 2017, 17:35

Hallo Wolfgang,
ich habe die Hardware wie angekündigt umgetauscht und einen neue Hardware bekommen. Die neue Hardware hat dasselbe Problem gezeigt wie die alte.
Aufgrund dieser Tatsache bin ich dann doch zu der Überlegung gekommen, dass etwas anderes nicht in Ordnung sein muss. Ich habe den Banana Pi an einen anderen Bildschirm angeschlossen und mit dem habe ich dann eine Anzeige bekommen. Leider hat der erste Bildschirm keine Fehlermeldung ausgegeben, dass er das Bildschirmformat nicht wiedergeben kann.
Noch einen Nachtrag. Ich habe gesehen, du hast mir einen Link von der Seite vom Elektronikkompetentium angegeben. Auf dieser Seite sind die GPIO bezüglich Strombelastung aufgeführt nicht aber die 5V-Versorgung.
Grüße Jürgen

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 636
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon Wolf2000 » Samstag 2. September 2017, 17:57

Hey
Es gibt neue Image: http://www.banana-pi.org/m2u-download.html
Du musst die Readme lesen.
support bpi-bootsel to set LCD7" / LCD5" / HDMI (720P & 1080P & 480P)
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 636
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon Wolf2000 » Samstag 2. September 2017, 19:35

Bitte sende mir:

Code: Alles auswählen

cd boot/ nano uEnv.txt
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

RieJue
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:46
Deine Hardware: Banana Pi M2 Berry
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon RieJue » Donnerstag 21. September 2017, 11:58

Hallo Wolfgang,
ich habe leider erst heute Zeit gefunden mal wieder in das Forum zu schauen. Vielen Dank für deine letzte Nachricht.
Du hast mir zuletzt eine Nachricht erstellt mit der ich nicht ganz zurechtkomme.
Du möchtest einfach den Inhalt der Datei "uEnv.txt" haben?

Code: Alles auswählen
cd boot/
nano uEnv.txt

Noch etwas das ich vergessen habe, ich möchte auf meinem Banana PI außerdem Android laufen lassen. Auch hier habe ich bisher keine lauffähige Version gefunden.

Grüße Jürgen

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 636
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon Wolf2000 » Donnerstag 21. September 2017, 19:14

Hi Jürgen
In der uEnv.txt ist die Auflösung und Display mod. zu lesen !
Wie hast du Android auf die SD geschrieben du kannst es nicht mit dem Win32DiskImager sondern mit dem PhoenixCard.
Ich verwende Android eigentlich nicht.
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

RieJue
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:46
Deine Hardware: Banana Pi M2 Berry
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon RieJue » Samstag 23. September 2017, 07:08

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für deine Antwort. Gibt es eine Beschreibung wie man die Einstellungen in der Configurations-Datei behandelt?
Grüße Jürgen

RieJue
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:46
Deine Hardware: Banana Pi M2 Berry
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon RieJue » Sonntag 22. Oktober 2017, 16:37

Hallo Wolfgang,
inzwischen habe ich wieder etwas Zeit gefunden mich mit meinem Banana Pi zu befassen. Ich bin noch immer dabei herauszufinden wie ich die Grafik-Auflösung verändern kann.
Du hast mir im September einmal geschrieben: In der uEnv.txt ist die Auflösung und Display mod. zu lesen! Es steht tatsächlich etwas in dieser Datei über Display und Auflösung, aber Einfluss auf den Bootvorgang scheint der Inhalt keinen zu haben. Ich habe die Datei nämlich gelöscht. Am Verhalten des Bootvorgangs hat sich nichts geändert. Keine Fehlermeldung nichts ist erschienen. Es war so als ob die Datei nicht gebraucht werden würde. Hast du für dieses Phänomen eine Erklärung? Gibt es mehrerer solcher Dateien? Wenn ja welches ist die richtige und wo kann ich sie finden?

Inzwischen habe ich vermutlich die richtige Datei uEnv.txt gefunden, aber egal was ich in dieser Datei an den Aauflösungseinstellungen ändere, es bleibt immer die selbe Bildschirmauflösung.
Grüße Jürgen

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 636
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Banana Pi M2 Berry

Beitragvon Wolf2000 » Sonntag 22. Oktober 2017, 19:14

Hallo Jurgen
Ich kann jetzt auch nur raten, und zwar in der ersten Partition.

Code: Alles auswählen

cd /media/pi/BPI-BOOT/bananapi/bpi-m2u/Linux ls
da gibs die Diversen Auflösungen und die uEnv.txt die was geändert werden muss.

Code: Alles auswählen

nano uEnv.txt
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU


Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast