Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

BananenJohann
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 21:34
Deine Hardware: Banana M2U
Status: Offline

Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon BananenJohann » Dienstag 13. Juni 2017, 23:10

Hallo zusammen, ein Gruß von mir als neues Mitglied,

Ich hatte überlegt meine Frage an einen bestehenden Thread [Banana Pi M2+ startet nicht] anzuhängen, weil das Thema dort angeschnitten wurde.
Wegen der Größe mache ich dann aber doch einen eigenen Thread auf und füge jeweils Links ein.


Ausgangslage
----------------
Ich habe einen Samsung T-240 HD von 2009 (war eine eierlegende Wollmilchsau, gilt aber als Monitor). Als Computeranschlüsse hat er:
2x HDMI, DVi, VGA.

Über HDMI 1 (rückwärtiger Anschluss) bekomme ich sowohl mit einem Raspberry, als auch mit dem Banana M2U ein korrektes Bild. Die Himbeeren bzw. die Pinguine sind vollständig in der linken oberen Ecke zu sehen. Wenn das Betriebssystem gestartet ist, gilt das auch für die obere Menüleiste, die dann ebenfalls vollständig zu sehen und zu bedienen ist.

Wechsele ich mit dem Videokabel zum Eingang HDMI 2 (seitlicher Anschluss) bleibt es beim Raspberry ein vollständiges Bild. Der Banana schneidet aber an den äußeren Rändern so viel ab, dass oben von der Menüleiste nur noch einige Pixel zu erkennen sind (also wie eine Unterstreichung - von den Buchstaben sind jeweils noch einige weiße Punkte zu erkennen) Der Menüpunkt "Rechner herunterfahren" dürfte etwa 2-3 cm rechts neben und über dem Ende des Bildrandes liegen und muss "blind" geklickt werden.

Bei den Pinguinen sind die schwarzen Punkte der Augen gerade noch vollständig. Der obere weiße Rand der Augen und Teil darüber sind weg.
Beim linken Pinguin sind die drei "Fingerspitzen" des Fußes abgeschnitten. ein kleines Teil des Fußes ist noch zu sehen.


Die praktische Lösung ist einfach
---------------------------------------
Einfach das Kabel an den richtigen Port anschließen. Eine technische Lösung ist das allerdings nicht.

Der Support bei Samsung ist der Meinung, dass es doch schön ist, wenn der eine Computer am Monitor korrekt läuft. Das wäre dann kein Supportfall. Ich soll mich an den Hersteller des Computers wenden. "Ich beende dann die Sitzung! Guten Tag." :shock:


OS-Problem?
---------------
Meiner Meinung nach ist es KEIN OS-Problem, sondern ein Problem des Monitors ODER des Banana Pi respektive der Firmware und damit auch nicht mit der Auswahl einer anderen Distribution zu lösen.

Da der Raspberry auf beiden Anschlüssen ein sauberes Bild erzeugt, vermute ich, dass in den übertragenen Daten Informationen enthalten sind oder fehlen, die den Monitor veranlassen das Bild so (groß) oder anders darzustellen. Der Banana scheint andere Daten zu senden und der Monitor wertet die identischen Daten des Banana an beiden Anschlüssen auch noch unterschiedlich aus.

Ich vermute weiter, dass der Fehler an den verschiednenen Anschlüssen des Samsung Monitors nicht auffällt, wenn zwei Geräte aufeinander stoßen, die die gleichen Implementierungsfehler, gleiche HDMI-Chips oder gleiche HDMI-Firmware haben.

Es wäre also interessant herauszufinden, ob es solche Unterschiede zwischen Banana und Raspberry gibt und wie man sie dann lösen kann.
Vor allem: WER kann sowas?

Interessant wäre auch, WELCHE Monitorhersteller und welche Geräteserien von diesem Problem betroffen sind.


Auch ein HDMI zu DVI-Adapterkabel habe ich probiert. Das funktioniert bei mir auch "formatfüllend". Allerdings hat das Bild dann einen Farbstich :oops: , den ich mit einem normalen Computer an diesem Kabel ebenfalls nicht nachvollziehen kann. Es könnte am Kabel ... wird aber wohl doch eher am Banana liegen.

N8
BananenJohann
(BananaPi M2U & Raspberry 3 B)

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 636
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon Wolf2000 » Dienstag 13. Juni 2017, 23:32

Hallo Johann
Hast du schon hier geschaut:
http://forum.banana-pi.org/t/how-to-the ... ution/1442
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

BananenJohann
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 21:34
Deine Hardware: Banana M2U
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon BananenJohann » Mittwoch 14. Juni 2017, 08:58

Hallo,

NEIN, wäre ich aber bei der Suche auf definitiv vorbei gelaufen.

Wenn ich den Text richtig verstehe, wird die Auflösung modifiziert. In meinem Sprachgebrauch heißt das KLEINER. Das ist zunächst nicht der Plan. Man kann natürlich ein kleineres Bild in den verzogenen Bilderrahmen hängen. Ich würde gerne den Bilderrahmen richten.

Mal gucken, ob ich heute Abend Zeit finde die Anleitung nachzuarbeiten. Melde mich danach.
Die Spannung steigt :D
BananenJohann
(BananaPi M2U & Raspberry 3 B)

BananenJohann
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 21:34
Deine Hardware: Banana M2U
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon BananenJohann » Freitag 16. Juni 2017, 00:24

SO! - Es gab heute Nachrichten von Samsung!

Zumindest bei meinem Monitor soll es so sein, dass der rückwärtige HDMI-Anschluss für PC geeignet ist und der seitliche für AV-Geräte. Das stände auch so im Handbuch.

Nun ist es ja leider so, dass das Bild ja eigentlich in Ordnung ist und nicht so verzerrt, die beim Videorekorder, der an der falschen Buchse an den TV angeschlossen wird. Es ist also kein offensichtlicher Darstellungsfehler. Deswegen habe ich bei Samsung noch mal um weitere Infos und weitere Erkennungsmerkmale gefragt und wart auf Antwort. Mal sehen.

WIESO nun der Raspberry an beiden Anschlüssen ein passendes Bild liefert und nur der Banana nicht, müsste man anhand von Chipsatz und Firmwarerevisionen mal "eruieren". Das ist dann aber nicht mehr mein Fall und mein Interesse. So genau will ich es dann auch nicht wissen.

Wer zu den Entwicklern bei Banana irgendwie Kontakt hat, kann die ja mal auf das Phänomen aufmerksam machen usw. usw. Die können sich das ja beim Raspberry abgucken. :D Ob es ein Firmware-Update geben wird? Kann man das bei dem / so einem Chip überhaupt?

Ich habe jedenfalls eine unschöne aber plausible Antwort und betrachte das Thema damit für mich als SOLVED. Mindestens halbwegs gut erklärt. Man muss am Monitor eben einen Anschluss haben / suchen, der PC- und nicht AV-tauglich ist.

WENN von Samsung weitere Infos oder Dokumente kommen melde ich mich noch mal mit einem Update.


Noch ein Wort zum Carbon-Gehäuse für den M3 von "camdenboss" ... OHNE Nachbearbeitung! :lol:
(derzeit 14 Euro) Das dürfte die Auswahl einschränken OHNE Werbung für den von mir gewählten Versender "R" zu machen. :D

Weil das SATA-Kabel NICHT an der vorgesehenen Stelle DURCH das Gehäuse in die Buchse passt :shock: , geht der Banana jetzt mit Gehäuse erst mal wieder zum Verkäufer, Weder MIT Clip noch OHNE, Weder GERADE noch ABGEWINKELT. Der Schlitz ist zu niedrig und der Stecker stößt mit der Unterseite des "Griffs" am Gehäuserand an. :roll: Da hat wohl einer beim Fräsen nicht aufgepasst und der Verkäufer will sich das ansehen, weil bei ihm (selbstverständlich) das geprüfte Gehäuse mit M3 und M2U und SATA angeblich prima passt. Das muss ein Einzelfall sein!

Der Schlitz zwischen beiden Gehäusehälften für das Flachbandkabel ÜBER der SD-Karte (Kamera) scheint auch gegenüber dem M3 verändert. Ich habe nur ein Bild vom M3 und das zeigt, dass der Port der Camera so breit ist, wie der vom Display. Beim M2U ist der Stecker aber KLEINER und zur Mitte verschoben, sodass das Flachbandkabel nicht mehr gerade / senkrecht durch den vorbereiteten Schlitz passen würde. (Das Flachbandkabel wird wohl kein "Winkel" haben?!?!?

Biegen, drehen und zurechtfeilen kann man ja alles. aber das Gehäuse wurde ja als "ohne Nachbearbeitung" beworben.

Der kleinere Sockel sollte allerdings beim Kauf des Kabels Aufmerksamkeit finden!

Der Hersteller des Gehäuses ist informiert, hat aber bisher -- immerhin mit einem sehr freundlichen Textbaustein -- geantwortet.

Bye und N8
BananenJohann
(BananaPi M2U & Raspberry 3 B)

Benutzeravatar
The Master
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 19. September 2015, 20:29
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon The Master » Freitag 16. Juni 2017, 00:45

Hi.
Alles schön und gut ..aber
Wer zu den Entwicklern bei Banana irgendwie Kontakt hat, kann die ja mal auf das Phänomen aufmerksam machen usw. usw. Die können sich das ja beim Raspberry abgucken. :D Ob es ein Firmware-Update geben wird? Kann man das bei dem / so einem Chip überhaupt?
Ob die das wirklich im angriff nehmen ,, nur weil auf 2% Der Vorhanden Monitore / Tv Geräte .. das nicht so funktioniert wie erwünscht halte ich für unwahrscheinlich .

Zum Thema Gehäuse und Banana x allgemein ...Diese Produkte richten Sich eher an Tüftler, Bastler und Macher ... also es wird erwartet das Jeder sein Teil dazu beträgt .
Natürlich kann man für 14€ ein Produkt (Gehäuse) erwarten das nicht nachgebessert werden muss ... aber da es nicht Made in Germany , Japan oder USA ist ..sondern Indonesien, China, Zimbabwe .... bleibt einem nichts anders Übrig (leider)
Mfg. The Master

Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung.

BananenJohann
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 21:34
Deine Hardware: Banana M2U
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon BananenJohann » Freitag 16. Juni 2017, 08:38

Es ging NUR um den Punkt, dass das Produkt als "nicht nachzubearbeiten" angeboten wurde. Und der Hersteller sitzt in HongKong. ;)
AUßERDEM: Die Messungen am Gehäuse, also dass es passt, fanden ja im deutschen Einkauf des Versenders statt. DAS MUSS doch ein Qualitätskriterium sein!

Zu den 2%: Der Raspberry schafft es auch schon für diese 2%.... mal sehen, was noch vom Hersteller der explodierenden Telefonakkus kommt. :D

noch was zur Stromversorgung über Hohlstecker
Passende Hohlstecker für die Stromversorgung des Banana (M2U) gibt es in der Kaiserin-Augusta-Str. 94 (Berlin) (Nahe U-Bahnhof Mierendorffplatz / U7) unter der Bezeichnung:
- "DCST 1,7/4,0 Feder" (gerade) für 1,50
ODER
- "DCST 1,7/4,0-90' Feder" (gewinkelt) für 2,00
(Nur, weil ich so einen Stecker auch schon mal für wilde 10 gesehen habe.) Wer nichts anderes benötigt oder nicht vorbei gehen kann, muss allerdings mit Versand 10 Euro und einem Kleinmengenaufschlag von 4 Euro rechnen (unter 15 Euro glaube ich -- steht aber im Text zu den Kosten)
BananenJohann
(BananaPi M2U & Raspberry 3 B)

Benutzeravatar
The Master
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 19. September 2015, 20:29
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon The Master » Freitag 16. Juni 2017, 15:19

]Ja .. da magst du recht haben das habe ich evtl. Überseen das der Verkäufer als " nicht nachzubesserndes Produkt "..

aber
der Hersteller sitzt in HongKong. ;)
AUßERDEM: Die Messungen am Gehäuse, also dass es passt, fanden ja im deutschen Einkauf des Versenders statt. DAS MUSS doch ein Qualitätskriterium sein!

Es Muss gar nichts!!!!
.... wenn, dann Darf es aber nur wenn ...

es steht Niergends das Normen eingehalten Werden Müssen und es gibt auf dem deutschen Markt so viel Schrott zu kaufen das keinerlei Qualitätskontrollen unterzogen wird ... Solange die Stiftung Warentest und .co nicht als Gesundheitsgefährdend einstuft .. ist immer noch Verkäuflich.
Mfg. The Master

Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung.

BananenJohann
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 21:34
Deine Hardware: Banana M2U
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon BananenJohann » Freitag 16. Juni 2017, 16:19

Komisch war eigentlich nur der Support bei "R": "Wir haben das intern geprüft... kann nicht sein!" (frei zitiert)

Wie schön, dass ich die Möglichkeit habe denen alles wieder um die Ohren zu werfen. Dumm nur, dass ich dann KEIN SATA mehr habe. Na mal überlegen. Hab momentan genügend andere Projekte, dass ich mich um nicht passende SATA-Kabel nicht kümmern muss. Kann ich ja dann Weihnachten noch mal probieren. Vielleicht gibt es ja dann passende Gehäuse aus HongKong :D
BananenJohann
(BananaPi M2U & Raspberry 3 B)

BananenJohann
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 21:34
Deine Hardware: Banana M2U
Status: Offline

Re: Bild ringsrum abgeschnitten - 2 HDMI Eingänge am Monitor davon einer OK, einer abgeschnitten

Beitragvon BananenJohann » Freitag 16. Juni 2017, 16:23

Wen es interessiert
Der Antworttext von Samsung zu meinen Fragen. Ich schick mal nur die Antworten. Die Fragen ergeben sich fast 1 zu 1 aus den gut beantworteten Fragen. -- Die zweite Antwort auf meine Nachfrage war dünner. Deswegen fällt die hier auch weg.

Zitat:
Zu 1. Leider können wir dazu keine Aussage treffen da es keine Standardisierung zur Kennzeichnung gibt. Gerne wenden Sie sich dazu an den Hersteller des PC´s um nachzufragen.
Man kann aber davon ausgehen das an PC´s standardmäßig keine AV Signale ausgegeben werden.

Zu 2. Es gibt nur eingeschränkt Tabellen dazu.
Im AV Bereich werden die Signale klassifiziert in PAL und NTSC Signale.
In Europa gilt als Standard das PAL Signal.

Zu 3. Grundsätzlich kann man die Frage damit beantworten das AV Geräte (z.B. DVD- oder BluRay Player, Spielekonsolen oder auch TV-Karten) die AV-Signale ausgeben.

Zu 4. HDMI-PC Anschlüsse werden anders angesteuert und lassen mehr Spielraum für einstellungen.
Sie haben in der Regel an einer Grafikkarte mehr Bildeinstellungen die Sie vornehmen können als bei AV Geräten.
Den größten Unterschied stellt dabei die Möglichkeit dar unterschiedliche Auflösungen auswählen zu können.
Alle Unterschiede Aufzuzählen würde hierbei leider den Rahmen sprengen.

Zu. 5. Der Vorteil bei dem Einsatz von beiden Anschlüssen liegt einfach darin das Sie an Ihrem PC Monitor mit TV-Funktion auch eine Spielekonsole anschließen können oder andere AV Geräte.
Zusätzlich zu Ihrem PC natürlich.

Die unterschiedliche Bildausgabe liegt in den Unterschiedlichen Standarts, es handelt sich dabei nicht um fehlerhafte Signale die eine Bildverzerrung erklären würde sondern einfach und eine Unterschiedliche Ausgabe der Signale.
Signatur

bye
BananenJohann
(BananaPi M2U & Raspberry 3 B)


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast