Armbian auf dem BPi M3

Winni
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 15:09
Deine Hardware: Raspberry Pi 2B+ mit X300
Raspberry Pi 3
Banana Pi M3
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Offline

Armbian auf dem BPi M3

Beitragvon Winni » Dienstag 6. November 2018, 19:22

Seit einigen Tagen habe ich auf meinem M3 Armbian (Armbian_5.65_Bananapim3_Debian_stretch_dev_4.18.16) laufen. Installiert mit "Etcher" auf einer Sandisk-MicroSD-Karte. Bisherige Erfahrungen: Die Grafik ist im Vergleich zu Raspbian ein Unterschied wie Tag und Nacht. Entsprechend ist auch die Funktion der von mir installierten Videoplayer besser (hab installiert und getestet MPV-Player, Dragonplayer, VLC-Player und Gxine). Hab auch den Eindruck, das die Rechenleistung des M3 hier besser zur Geltung kommt (hab im Augenblick an Laufwerken dran einen 32-GB-USB-Stick, eine 2-TB-USB-Festplatte und über SATA eine 480-GB-SSD. Ich weiß, ist nur eine USB/Sata-Brücke ... ). Bordeigenes Wlan und Bluetooth gehen nicht. Hab einen USB-Bluetooth-Stick angesteckt; der wurde sofort erkannt und läuft. Sound über HDMI läuft nicht und wird auch im Alsamixer nicht angezeigt. Eine von mir angesteckte USB-Soundkarte wurde problemlos erkannt und liefert 1a-Ton. Der USB-OTG-Anschluß funktioniert nicht (Der ging bei Raspbian). Seriell hab ich noch nicht getestet; sollte laut Igors Aussage funktionieren. Frage Internetbrowser: Das vorinstallierte "Chromium" funktioniert nicht; ebensowenig das von mir installierte "Firefox". "Midori" läuft; ebenso das etwas exotische "Luakit" - das benutze ich gerade.
Die nicht laufenden Sachen können natürlich mit meinen mangelhaften Kenntnissen zu tun haben - Deshalb bin ich für Tipps und andere Erfahrungen dankbar. 8-)

Winni
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 15:09
Deine Hardware: Raspberry Pi 2B+ mit X300
Raspberry Pi 3
Banana Pi M3
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Offline

Re: Armbian auf dem BPi M3

Beitragvon Winni » Freitag 9. November 2018, 20:07

Nachtrag:
Der M3 entwickelt sich richtig zu einem schönen Spielzeug. Auf einer Dosbox habe ich Windows 3.1 installiert. War Anfang der 90er das Betriebssystem auf meinem ersten PC - rührend, es jetzt wieder laufen zu sehen und "Minesweeper" zu spielen! Über "Qemu" kann ich exotische Betriebssysteme starten wie "Kolibri" oder "AnonymOS".
Auch "Kodi" startet. Zum Filmegucken bißchen zu holprig, aber Musik kann man problemlos abspielen und mit gutem Klang hören.

Winni
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 15:09
Deine Hardware: Raspberry Pi 2B+ mit X300
Raspberry Pi 3
Banana Pi M3
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Offline

Re: Armbian auf dem BPi M3

Beitragvon Winni » Samstag 17. November 2018, 09:04

Wlan unter Armbian:
Direkt nach dem Einrichten geht Wlan auf dem M3 erstmal nicht. Hab also einen Wlan-Adapter angesteckt ( auf meinem angeschlossenen USB-Hub, denn irgendwie muß ich ja mein ganzes Geraffel unterbringen). Zum Einrichten gibt es ein nützliches Tool. Man startet es im Terminal mit "sudo nmtui" und dem eigenen Passwort. Es erscheint eine einfache Benutzeroberfläche, die eigentlich selbsterklärend ist. Danach hab ich einen Neustart gemacht und dabei mein Netzwerkkabel abgezogen ... und fertig.


Zurück zu „Banana PI M3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste