Android Custom Rom erstellen, wie?

Benutzeravatar
avoid
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 7. Oktober 2017, 16:44
Deine Hardware: Banana Pi M3
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Android Custom Rom erstellen, wie?

Beitragvon avoid » Samstag 25. November 2017, 22:47

Hallo allerseits,

ich spiele jetzt seit Wochen mit dem Banana Pi M3 und seit gestern auch mit dem Banana Pi Pro und Android.
Da die Android Images (Rom's) für die Banana's nicht gerade den aktuellsten Stand haben und vom Funktionsumfang her regelrecht nackt sind möchte ich mir nun für beide Platinen eigene Android Images erstellen.

Frage 1:
Was braucht man dazu?

Frage 2:
Kennt jemand vernünftige Anleitungen (möglichst deutsch) nach denen ich mich richten kann.
Besonders im Hinblick darauf den A20 und A83T sowie GSM, GPS, Bluetooth, Touchscreen, Kamera und andere Hardware zu unterstützen.

Gruß,
avoid

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 640
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Android Custom Rom erstellen, wie?

Beitragvon Wolf2000 » Samstag 25. November 2017, 23:47

Das ist aber eine harte Arbeit was du dir antust, in Deutsch eine Anleitung zu ist fast unmöglich
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

Benutzeravatar
avoid
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 7. Oktober 2017, 16:44
Deine Hardware: Banana Pi M3
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: Android Custom Rom erstellen, wie?

Beitragvon avoid » Sonntag 26. November 2017, 00:53

Root und Custom Rom aufs Smartphone drauf machen war bisher kein Problem und auch Android in den eMMC vom Banana Flashen geht ja fast drag & drop. Ich glaube mit den richtigen Infos bekomme ich es schon hin mir ein eigenes Android zu basteln.

Wenn ich das bisher richtig verstanden habe gibt es jetzt zwei Möglichkeiten das zu tun.
1. Entweder ich nutze die Android Images die es schon gibt und ändere diese nur ab in dem ich die passend vor konfiguriere und die .apk Dateien der Apps mit rein packe die ich haben will. Was das an geht komme ich gerade nicht weiter weil ich keine Ahnung habe wie ich das Image entpacke bzw. auch wieder verpacke nach meinen Änderungen.
2. Oder ich baue mir das Android komplett selbst. Da ich es ja an die Hardware anpassen müsste, wovon ich allerdings keinen plan habe, müsste ich mir erst mal das nötige wissen anlesen. Wobei das bei Variante 1 vermutlich auch für die Custom Hardware gilt.

Hab schon etwas über Kitchen und Android SDK gelesen aber das waren alles Infos aus 2010 und 2013 was mit aktuelleren Android Versionen sicher nicht mehr klappt bzw. deutlich einfacher sein könnte.

Auf jeden fall lande ich bei der suche immer wieder bei AndroidPIT und im XDA-Forum.

---nachtrag---
sagt mal, kann es sein das ab Android 6.1 der A20 und der A83T unterstützt werden?
bin auf der suche nach sourcecode dafür über Tablets gestoßen die wohl mit 6.1 laufen. leider weder Image noch source dafür gefunden.

Benutzeravatar
a1d3s
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 16:12
Deine Hardware: Banana Pi M1
Banana Pi M2
Banana Pi M2 Ultra
Lamobo R1
Banana Pi Pro (LeMaker)
LeMaker Guitar (v1.3)
Raspberry Pi Zero
Raspberry Pi 3
Raspberry Pi 1 (B(Tod))
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Android Custom Rom erstellen, wie?

Beitragvon a1d3s » Donnerstag 8. Februar 2018, 07:15

Also mein Verständnis bei Android
1. Hardware wird wie bei *Unix vom Linux-Kernel angesprochen und gesteuert.
2. Android ist das Betriebssystem da sollte auch theoretisch Oreo auf dem A20 laufen, da der aber nur Dual Core 1Ghz ist , könnte es dort schon eng werden.

Die apk Dateien sind wie exe Dateien unter Windows. haben aber nichts mit der Hardware zu tun. Die apk kann man in ein Image einbauen oder später per adb installieren


Zurück zu „Android“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast