Bananian mit GUI

Muss ich noch Pakete hinzufügen?

Umfrage endete am Mittwoch 30. November 2016, 18:41

Ja (Bitte in die Kommentare schreiben)
1
33%
Nein
2
67%
 
Abstimmungen insgesamt: 3

jonisc
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. August 2016, 19:32
Deine Hardware: Banana Pi 1
Raspi 0
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Bananian mit GUI

Beitragvon jonisc » Montag 22. August 2016, 19:41

Ich habe vor ein Skript zu erstellen, das LXDE auf dem Pi mit Bananian Installiert. Wahrscheinlich wird es nicht allen gefallen, dass ich so etwas versuche, aber ich bitte trotzdem um eine kleine Hilfe: könnte jemand bitte das Skript mal anschauen und auf Fehler überprüfen, Pakete vorschlagen,...
Das Projekt heißt BananianX und ist auf GitHub zu finden. Link: https://github.com/jonisc/bananianX

PS: das ist mein erstes Skript...
Banana Pi als Server: Nextcloud, VPN SoftEther, Asterisk. Der hat einiges zu tun...
RasPi ZERO als Drucker und Scanner Server mit CUPS und SANE. So kleine PC's gibts wirklich...

Benutzeravatar
KrümelMonster
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 19:19
Deine Hardware: Banana Pro, Raspberry Pi B+, Raspberry Pi 2, Arduino Uno
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon KrümelMonster » Montag 22. August 2016, 23:46

Hallo und willkommen im Forum,
schön, dass du gleich mit einem kleinen Projekt beginnst. Zwei Anmerkungen von mir:
1) Anscheinend richtet sich dein Skript an Linux Neulinge. Der erste Schritt „Download bananianX“ dürfte dann aber so manchen überfordern, da nicht klar ist, wie das Skript überhaupt heruntergeladen wird.
2) Mehrere Sprachen anzubieten ist ja erstmal eine ganz nette Idee, aber bei der kleinsten Änderung muss jedes Skript geupdatet werden, da schleichen sich verdammt schnell Fehler ein. Eine englische Version wäre meiner Ansicht nach also völlig ausreichend und vor allem nervenschonend.

Da ich unter Linux keine Desktopumgebung brauche kann ich dir leider keine Tipps für weitere Pakete geben, ich freue mich aber schon auf weitere Projekte von dir ;)
Discord Forenchat kostenlos, keine Registrierung, ohne Installation direkt im Browser

Benutzeravatar
Wolf2000
Beiträge: 625
Registriert: Samstag 19. September 2015, 17:41
Deine Hardware: Banana Pi | R1 | M3 | M2U | M2Berry
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon Wolf2000 » Montag 22. August 2016, 23:50

Hallo jonisc
Herzlich Willkommen im Forum.
Es wäre nicht schlecht wenn du Gparted hinzufügen könntest.
Soweit ich weiß hast du BananianX schon in einem Englischen Forum geteilt. :geek:
Gruß Wolf2000
Gebt Euer Wissen weiter :ugeek:
BananaPi /Armbian 4.5- 3.4.109 / Openmediavault 2.x
BananaPi /Armbian Kernel 4.10.12 / Openmediavault 3.x (Test)
BananaPi/ Bananian 15.04 / Openmediavault 2.x
Dell Inspiron One 2205 | Openmediavault 3.0.xx / Kernel 4.7 (Test)​​

https://github.com/Wolf2000Pi
https://discord.gg/u8HzwhU

Benutzeravatar
The Master
Beiträge: 218
Registriert: Samstag 19. September 2015, 20:29
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon The Master » Dienstag 23. August 2016, 21:30

Hallo

Finde es gut für den Fall das Jemand doch eine GUI braucht ist es eine schnelle und Bequeme Lösung!

@KrümelMonster
Mehrere Sprachen anzubieten ist ja erstmal eine ganz nette Idee, aber bei der kleinsten Änderung muss jedes Skript geupdatet werden....
das ist wohl Wahr.
Mfg. The Master

Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung.

rvdns11
Administrator
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 22. August 2015, 15:01
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon rvdns11 » Mittwoch 24. August 2016, 16:55

Ich mach heute Abend mal nen Crashtest mit dem Skript in einer VM und logge den Output. Würde dir das passen?
Zurzeit in Betrieb
BPI M1; DLNA, CACTI, FTP mit Raspbian Wheezy
BPI M1; DLNA-Server mit Raspbian Wheezy
RPI B mit OSMC (Debian Jessie 8)

jonisc
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. August 2016, 19:32
Deine Hardware: Banana Pi 1
Raspi 0
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon jonisc » Mittwoch 24. August 2016, 19:18

Ja der crashtest wäre toll. Ich habe jetzt die Deutsche Übersetzung entfernt. Stimmt schon es ist aufwändig. Ich habe Gparted hinzugefügt. Ich muss gestehen, dass ich das Skript nur 1x auf einem virtuellen Debian laufen hatte... Das war aber noch ohne Dialog. Auf dem Banana Pi wird es in den nächsten Tagen auch mal laufen. Ehrlich gesagt nutze ich momentan keine GUI und werde es auch später nicht machen. Mein Pi läuft halt als Server.
Edit: Ich war im Urlaub, und habe meine Mails nicht oft gecheckt. Ah und noch eine Frage: läuft bananian in der VM? Ich habe bis jetzt keinen Weg gefunden bananian unter qemu laufen zu lassen.
Banana Pi als Server: Nextcloud, VPN SoftEther, Asterisk. Der hat einiges zu tun...
RasPi ZERO als Drucker und Scanner Server mit CUPS und SANE. So kleine PC's gibts wirklich...

jonisc
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. August 2016, 19:32
Deine Hardware: Banana Pi 1
Raspi 0
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon jonisc » Mittwoch 24. August 2016, 20:31

:D @Wolf2000 ja das habe ich :D Leider hat sich dort niemand gemeldet. Ich glaube Du hast mir Punkte gegeben. Danke :D.
Banana Pi als Server: Nextcloud, VPN SoftEther, Asterisk. Der hat einiges zu tun...
RasPi ZERO als Drucker und Scanner Server mit CUPS und SANE. So kleine PC's gibts wirklich...

rvdns11
Administrator
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 22. August 2015, 15:01
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon rvdns11 » Donnerstag 25. August 2016, 09:04

Hab es jetzt eben fertiggebracht, den netinstall-debian zu verklickern, dass ich bitte die deutsche Tastaturbelegung haben will.
Zurzeit in Betrieb
BPI M1; DLNA, CACTI, FTP mit Raspbian Wheezy
BPI M1; DLNA-Server mit Raspbian Wheezy
RPI B mit OSMC (Debian Jessie 8)

jonisc
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. August 2016, 19:32
Deine Hardware: Banana Pi 1
Raspi 0
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon jonisc » Donnerstag 25. August 2016, 09:10

Ok. Hattest du Probleme mit z und y? Ich auch bei der ersten Einrichtung mit bananian-config. Ich bin dann aber eh auf SSH umgestiegen.
Banana Pi als Server: Nextcloud, VPN SoftEther, Asterisk. Der hat einiges zu tun...
RasPi ZERO als Drucker und Scanner Server mit CUPS und SANE. So kleine PC's gibts wirklich...

rvdns11
Administrator
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 22. August 2015, 15:01
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bananian mit GUI

Beitragvon rvdns11 » Donnerstag 25. August 2016, 09:15

Jaja, die amerikanische Tastaturbelegung...Ist bis heute nicht meins. Wenn du willst, kann ich mal bei meinem Pi die SD-Karte wechseln und schnell auf eine meiner SDs Bananian raufschieben, wenn du willst. Reicht da meine 4 GB-SD noch? Hmm...
Zurzeit in Betrieb
BPI M1; DLNA, CACTI, FTP mit Raspbian Wheezy
BPI M1; DLNA-Server mit Raspbian Wheezy
RPI B mit OSMC (Debian Jessie 8)


Zurück zu „Bananian“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast